Canada 2017

8. Juli – Banff (Hoodoo Trail am Bow River und Shopping)

Heute haben wir etwas ausgeschlafen und anschließend ein gemütliches Frühstück am Platz genossen. Dabei war es heute zum ersten Mal seit wir in Kanada sind etwas wolkig.

In die entgegen gesetzte Richtung , bergab und bei zehn Grad weniger war der Hoodoo Trail auch an dieser Stelle wunderschön.

Ich hatte im Vorfeld schon darüber gelesen, dass in unserer Reisezeit viele Berg- und Wiesenblumen blühen werden….

…aber diese Blütenvielfalt war schon wirklich beeindruckend.

Nach dem Frühstück sind wir alle zusammen den Hoodoo Trail nach Banff rein gelaufen. Am Anfang noch von dem (angenehmen) frischen Wetter erstaunt, war ich bald froh darüber, trotzdem den Bikini eingesteckt zu haben.

Zum einen gab es heute unglaublich viele Mücken und wir waren bald komplett zerstochen. Und zum anderen kam jetzt doch wieder die Sonne durch und es wurde sofort dementsprechend heiß!

Wie der Vater so der Sohn: Steine springen lassen…

So haben Lara und ich ein herrlich erfrischendes Bad an dem gestern entdeckten Strand in dem doch recht kühlen Bow River genossen.

Bow River

Erfrischt und abgekühlt ging’s weiter nach Banff…

Auch in Banff waren wir anschließend sehr erfolgreich: Luk hat neue Schuhe (inzwischen Größe12) gefunden, somit stehen zukünftigen Wandertouren nichts mehr im Wege! Veronika hat dann sogar noch einen tollen riesigen Koffer für uns entdeckt, so dass wir nun doch sicher alle von Luks Sachen mit nach Deutschland bekommen werden.

Gabi ist ihre geschriebenen Postkarten losgeworden und wir haben unseren Weißweinvorrat wieder aufgefüllt.

Wiederkommensgeschenk von Luk, ein neues Lieblings-T-Shirt

Wieder am Fairmont Hotel Banff vorbei…

…und weiter in die Stadt.

Wer hier nichts gegessen hat, hat wenigstens das WLAN genutzt.

Und obwohl es bei Starbucks echt lange gedauert hatte, haben wir mit kühlem Getränk in der Hand unseren Bus zurück zum Campground erwischt. Jetzt sitzen wir mit einer kühlen Weinschorle ums Feuer und sehen dem Barbecue entgegen…

Das Barbecue war echt lecker. Trotzdem war meine kommende Nacht ziemlich beschissen! Ich konnte partout nicht einschlafen, hatte ständig den ganzen Trubel aus Banff im Kopf und habe so sehr mein kleines gemütliches Zelt vermisst. Wahrscheinlich sind wir einfach selbst dran schuld, aber es ist der Hammer und echt frustrierend wie überfüllt alle schönen (und bekannten) Stellen im Juli in Kanada sind! Ich bin sehr gespannt und hoffe sehr, dass das besser werden wird, wenn wir nordwestlicher kommen werden und die Standardroute verlassen…

Jedenfalls war’s ’ne  miese Nacht. Gegen halb zwei bin ich dann eingeschlafen…

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

© 2019 Canada 2017

Thema von Anders Norén