Canada 2017

11. Juli – weiter nach Waterfowl

08:30 Uhr aufgewacht, draußen noch alles nass vom nächtlichen Regen, Instantkaffee im Stehen, Propangas auffüllen lassen, Postkarten eingeworfen und auf dem Highway 93 Richtung Waterfowl den dunstigen Bergen entgegen…

Noch vor elf waren wir am Waterfowl Campground angekommen. Wir haben uns einen wunderschönen Platz direkt am Waterfowl River ausgesucht und uns das erste Mal über ein Formular angemeldet und bezahlt, das in einem Briefumschlag in einen Postkasten geworfen wird.

Waterfowl River

Als erstes haben wir dann erstmal das Frühstück nachgeholt, mit Rührei und richtigem Kaffee. Anschließend haben wir die Gegend erkundet. Ein kurzer Trampelpfad führt direkt von unserem Platz zum Waterfowl River und weiter zum Waterfowl Lake. Inzwischen war auch die Sonne ein wenig durchgekommen und es wurde schlagartig wieder heiß, bis sich die Wolken wieder durchsetzten. Zurück am Platz, machten es sich Gabi, Luk und Lara gemütlich, nachdem sie sich ums Geschirr und Feuer gekümmert hatten.

Cheffren Lake

Tobias, Veronika und ich machten uns gleich weiter auf den Weg zum 3,5 km entfernten Chephren Lake, einmal über den Hügel drüber. Es war ein sehr angenehmer schöner Waldweg und der Chephren Lake ist wunderschön, wenn auch das Bergpanorama einschließlich Gletscher etwas in den Wolken verschwand.

Fröhlicher Empfang durch Lara…

…das Feuer brannte auch schon.

Zurück am Platz bin ich kurz im Waterfowl River abgetaucht, um die frischen Mückenstiche zu betäuben und mich etwas zu erfrischen, bevor ich mich warm eingemummelt habe und einen frischen Kaffee am Feuer genießen konnte.

Zuvor musste natürlich das Holz geholt…

…und gehackt werden.

Wir haben unsere Feuerstelle sehr genossen, da wir auf dem Platz zuvor keine hatten und auch in den nächsten Tagen keine haben würden. Es gab also nochmal Barbecue und wir saßen bis elf ums Feuer herum. Leider (?) haben wir auch auf diesem wunderschönen Platz keinen Bären zu Gesicht bekommen, obwohl wir ausdrücklich davor gewarnt wurden, dass gestern einer in Nähe unseres Platzes gesehen worden war.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Canada 2017

Thema von Anders Norén