Canada 2017

22. Juli – Ucluelet (Vancouver Island)

Heute Morgen haben wir erstmal das Zurückkommen nach Vancouver übermorgen organisiert. Denn an dem Morgen müssen wir noch anderthalb Stunden Fähre fahren und das Wohnmobil sollte bis zwölf Uhr mittags abgegeben sein….

Da jedoch alle Fähren bis 11:00 schon ausgebucht waren bzw. dafür nicht mehr reserviert werden konnte, standen wir vor einem Problem, da wir spätestens die um 9:00 erreichen müssten, um pünktlich in Vancouver bzw. Langley zu sein…

Glücklicherweise konnte Tobn dann aber mit einem Anruf bei der Wohnmobil-Vermietung organisieren, dass wir das Mobil auch etwas später zurück geben dürften ohne die normalerweise fällige Strafgebühr bezahlen zu müssen. So konnten wir die Fähre um 11:00 für unser Riesenverhikel reservieren und endlich aufbrechen.

On the Road again

Nach einem letzten Einkauf und einmal Volltankem fuhren wir dann nach Ucluelet an der Westküste von Vancouver Island. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich ernsthaft bereut nicht den Mut gehabt zu haben, diese Station ausfallen zu lassen: So eine schmale, gewundene Straße bei Nieselregen zu fahren und das nur für eine Nacht, erschien mir wahnwitzig.

Aber je weiter wir kamen und spätestens als wir auf unserem Platz standen, war ich froh, hier zu sein. Es ist nochmal ein ganz anderes Klima und eine völlig andere Vegetation als überall, wo wir bisher in Kanada gewesen waren. Feucht warm mit Regenwald.

Und dann ist uns auch noch dieses süße Rehkitz über den Weg gelaufen…

Ucluelet ist ein nette Ort mit Yachthafen. Wir sind einmal durch den ganzen Ort gelaufen – zum Leidwesen unserer hungrigen Kinder – bis wir doch im Howler’s Family Restaurant gelandet waren, das wir ganz zu Beginn schoin in Augenschein genommen hatten.

Hungrige Kinder werden dazu genötigt durch eine nöden Ort zu laufen.

Ich schätze, dies wird mal als Vorlage für ein Aquarell dienen.

Yachthafen von Uclulet. Dahinter kann man den Campingplatz sehen, auf dem unser Mobil steht.

Howler’s Family Restaurant

Endlich mal Seafood, lecker lecker lecker! Unterwegs haben wir uns sagen lassen müssen, dass in British Columbia nicht viel Seafood in Lokalen angeboten wird, da die Auflagen und Kontrollen so streng wären und die Kanadier Angst hätten, dass der Fisch nicht frisch genug sei. Auf Vancouver Island ist das zum Glück anders!

Nanaimo Cheesecake! Der Wahnsinn!

Es war supernett und superlecker! Anschließend haben wir noch ein wenig geflippert, das restliche Holz als Lagerfeuer am Platz verbrannt und Doppelkopf gespielt bis es dunkel war.

Morgen wird es weiter Richtung Victoria gehen und übermorgen würden wir das Wohnmobil abgeben.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten

© 2019 Canada 2017

Thema von Anders Norén