Picton

Halb sieben aufgewacht, obwohl es heute Morgen sehr wolkig und kühl war. Halb acht Abfahrt von Elaine Bay Richtung Picton. Um zehn hatten wir in Havelock lecker gefrühstückt: Flat White, Scone, Cheesecake und Muffin. Anschließend nahmen wir den Queen Charlotte Drive statt den Highway wegen der schönen Aussicht. Erwartungsgemäß kam diese jedoch nicht an die auf dem Weg nach French Pass heran, zumal es immer noch wolkig war. Gegen elf erreichten wir den Campingplatz und checkten ein.

Frühstück in Havelock

Da wir unsere Zelte aber erst um zwei aufbauen durften, fuhren wir erst nochmal nach Picton rein, um im Cocklessehr lecker Muscheln und Fisch zu Mittag zu essen.

Mittagessen im Cockles
Picton hat uns sehr angenehm überrascht, am beeindruckendsten war der Stadtstrand…

Anschließend bummelten wir noch etwas durch Picton, kauften Hüte für Luk und Tobn und fuhren dann erneut zum Campingplatz.

Zelte aufbauen, Wäsche waschen, duschen, Karten spielen….dannn kuschelten wir uns zeitig ins Zelt, denn am nächsten Morgen sollte der Wecker um halb sechs klingeln, damit wir rechtzeitig die Fähre zur Nordinsel erreichen würden….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.